Pfirsich Chutney

Freunde von mir hatten dieses Jahr so viele Pfirsiche, dass sie nicht wussten wohin damit. Nachdem ich etliche Gläser eingekocht und zu Marmelade verarbeitet habe, hab ich mich an ein Chutney gewagt…

-Dieser Beitrag könnte Werbung enthalten-

Zutaten für Pfirsich Chutney

  • 1,2 kg Pfirsiche
  • 3 Schalotten
  • 1 El Olivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 20g frischen Ingwer
  • 2 frische Chilis
  • 1 Tl Bratapfel Gewürz von Ankerkraut
  • 2 Tl Fleur de SEL
  • 1/2 Tl gemahlener Pfeffer
  • 2 Tl Hamburger Hafencurry
  • 1 Tl Curry Madras
  • 1 Pk Gelierzucker 1:2
  • 100 Ml Apfelessig

Zubereitung

Als Erstes werden die Pfirsiche geschätzt und entsteint, die Schalotten, Knoblauch und die Chilis in kleine Stücke geschnitten, der Ingwer geschält und mit einem Mörser zerdrückt.

Jetzt werden die Zwiebeln und der Knoblauch im Öl angeschwitzt. Dann werden die Pfirsiche, Ingwer und Chilis zugegeben und aufgekocht bis die Pfirsiche zerkocht sind.

Dann die anderen Zutaten hinzugeben und solange einkochen bis es die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

Zum Schluss abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.

Ihr könnt auch „normales“ Currypulver verwenden und statt dem Bratapfelgewürz einfach ein wenig Zimt, Vanille und Nelken verwenden.

Füllt das Chutney heiss in Einmach-/ Marmeladengläser ab, dann sind sie auch noch ne ganze Weile haltbar.

Idealerweise passt das Pfirsich Chutney zu Geflügel. Schmeckt aber auch zu Rind oder Schwein. Tobt euch aus 😉

Ich hoffe das Rezept gefällt euch und ihr habt Spaß beim nachbasteln.

Bis bald…

Der Steffen

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*