Lobster Roll

Hier stelle ich euch ein Co-Produktion mit einem Grill-Buddy und neuem Team-Mitglied bei Erkatown BBQ vor. Zusammen mit Dennis von Beer and Munchies habe ich grandiose Lobster Rolls gemacht. Ich liefer euch hier das Rezept und wenn ihr nach dem Lesen noch Bock habt, schaut euch das passende Video auf YouTube an! Den Link findet ihr am Ende… Los geht’s.

Wir hatten einen 650g Hummer. Das Fleisch reichte für 3 Rolls.

Alles anderen Zutaten waren für 6 bis 8 Portionen.

Rezept für die Rolls

Ihr startet am Besten mit den Rolls. Die brauchen ingesamt am Längsten, so dass ihr die anderen Sachen zwischendurch machen könnt.

Zutaten für 6 bis 8 Rolls

  • 450g Mehl Typ 550
  • 200 ml Wasser
  • 25g geschmolzene Butter
  • 50g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Salz
  • 1 Block frische Hefe

Zubereitung der Rolls

Zunächst Wasser, Zucker und Hefe miteinander vermengen. Das Wasser sollte warm sein aber keinesfalls über 37 Grad, da sonst die Hefe „kaputt“ geht.

Lasst die Mischung ca 10 Minuten ruhig und bei Zimmertemperatur stehen und arbeiten.

Anschließend gebt ihr alle Zutaten (bis auf 1/4 von dem Ei) in eine Küchenmaschine und knetet den Teig für 10-15 Minuten. Achtet bei der geschmolzenen Butter darauf, das sie ebenfalls die 37 Grad nicht überschreitet.

Wenn der Teig fertig ist, macht eine Rolle daraus auf einer bemehlten Fläche, teilt die Rolle in 6-8 gleich große Stücke und formt Rolls daraus, legt diese auf ein Backblech mit Backpapier und lasst die am besten im Backofen bei eingeschaltetem Licht eine 1/2 Stunde gehen.

Wenn der Teig schön aufgegangen ist, nehmt das Blech aus dem Ofen und heizt diesen auf 190 Grad vor. In der Zwischenzeit bepinselt ihr die Rolls mit dem 1/4 Ei.

Wenn der Ofen vorgeheizt ist, gebt ihr die Rolls für 12-14 Minuten in den Ofen.

Wenn sie gold-braun sind, nehmt ihr sie raus und lässt sie auskühlen.

Während die Rolls gehen und backen könnt ihr den Hummer kochen und auch den Salat und die Mayo machen.

Rezept für Chinakohl-Salat

Der Chinakohl-Salat war ursprünglich ein aus der Not geborenes Rezept. Auf einer Meisterschaft hatten wir Weißkohl vergessen und mussten dann nen quick & dirty Chinakohl-Salat zaubern. Von dem Ergebnis waren alle total angetan und somit wollen wir euch das Rezept auch nicht länger vorenthalten. 😉

Zutaten für den Chinakohl-Salat

  • 1/2 Chinakohl
  • 1/2 Gemüsezwiebel
  • 1 EL Zucker
  • 50ml Kräuter- oder Apfelessig
  • 50ml Sprudelwasser
  • 50ml Sonnenblumenöl
  • Salz und Pfeffer

Für das Dressing wird alles bis auf den Chinakohl und die Zwiebel miteinander verrührt.

Chinakohl und Zwiebel werden hauchdünn geschnitten und mit dem Dressing vermengt. Fertig.

Knoblauch Mayo

Schwiegermutters Knoblauch Mayo war ein Grund dafür meine Frau zu heiraten. Ich liebe sie einfach und meine Frau natürlich auch. 😉

Spaß beiseite. Die Knobi-Mayo ist super schnell gemacht und schmeckt einfach grandios.

Zutaten Knoblauch Mayo

  • 400g Mayonnaise
  • 100ml Sahne
  • 1 TL Paprika edelsüss
  • 1 TL Papika rosenscharf
  • 3 Knoblauchzehen gepresst
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 Prise Salz

Der Knoblauch wird geschält und gepresst, anschließend werden alle Zutaten in eine Schüssel gegeben und mit einem Mixer aufgeschlagen.

Lasst die Mayo über Nacht ziehen und sie wird noch besser. 🙂 Nach einer guten halben Stunde ist sie aber auch schon super.

Zubereitung vom Hummer/Lobster

Eigentlich wollten wir ja einen gefrorenen Hummer haben… Wie der Zufall es wollte bekam ich dann über einen befreundeten Händler einen lebendigen Hummer. Was soll ich sagen?! Frischer geht’s nicht und der gefrorene wurde auch von jemandem getötet…

Solltet ihr an einen lebenden Hummer kommen, bereitet ihn folgendermaßen zu. Wir haben uns von mehreren, erfahrenen Personen versichern lassen, dass dies die schonendste Zubereitung ist!

Bringt einen großen Topf mit Wasser zum kochen und lasst das Wasser wirklich sprudeln Gebt viel!!! Salz dazu und gebt den Hummer dann schnell und kopfüber hinein. Gekocht wird ca. 1 Minute pro 100g. In unsrem Fall also 6 bis 7 Minuten. Anschließend kommt der Hummer nochmal für die gleiche Zeit in Eiswasser.

Wie der Hummer zerlegt wird, schaut ihr euch am Besten im Video an.

Das Finale – How to build a Lobster Roll

Abschließend benötigt ihr nur noch eine Pfanne und ein wenig Butter. Erhitzt diese in der Pfanne und legt die Rolls mit den Seiten in die heisse Butter bis die Seiten schön gebräunt sind.

Wir haben das klein geschnittene Hummerfleisch (ca. 1cm große Würfel) nochmal kurz in Butter angeschwenkt bevor wir die Rolls final zusammengebaut haben.

Schneidet die Rolls oben längs auf aber nicht durch! Bestreicht die Innenseiten mit der Mayo, gebt zwei Löffel Salat in die Rolls und gebt dann zwei/drei Löffel von dem Hummerfleisch on Top. Garniert es noch mit ein bisschen geschnittenem Schnittlauch und dann ab dafür. 😉

Ich kann euch sagen, es schmeckt echt richtig gut und ich würde es immer wieder genau so machen!

Vielen Dank an Dennis für den spaßigen Tag und das geniale Video, welches ihr genau HIER findet.

Bis bald….

Der Steffen

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*