Eingelegter Fetakäse

Beim Grillen mit Freunden geht es nicht immer nur um Fleisch… Gutes Brot und schöne Beilagen, wie Saucen, Dips oder Käse kommen immer gut an und überbrücken in geselliger Runde schon einmal gerne die Wartezeit auf unser Grillgut!Oft ist es ja auch so, dass wir uns an diesen Dingen eher satt essen als am eigentlichen Hauptdarsteller der meisten Grillevents, dem Fleisch. 😉

Heute möchte ich euch eine simple aber absolut köstliche Beilage vorstellen, die wir bei unseren Familienfeiern schon seit vielen Jahren machen und die nicht nur beim Grillen sondern auch am Buffet, beim Raclette oder Ähnlichem großen Anklang findet.

Zutaten für eingelegten Feta

(als Beilage für ca. 8 Personen)

  • 2 Blöcke Feta
  • 1 Glas gegrillte Paprika
  • 1 Glas milde Peperoni
  • 200ml Sonnenblumenöl
  • 6 Lorbeerblätter
  • 3-4 EL griechische Gewürzmischung (z.B. Smoking Zeus von Ankerkraut
  • Sud der Peperoni und der Paprika

Zubereitung von eingelegtem Fetakäse

Ihr schüttet zunächst den Sud der Paprika, der Peperoni und das Öl zusammen und vermengt es mit der Gewürzmischung. Stellt die Mischung nun zur Seite und lasst sie schon einmal ziehen. Das Ganze ergibt ca. 700ml Flüssigkeit.

Nun würfelt ihr den Feta, die Paprika und die Peperoni. Da ich die Zutaten immer schichte, habe ich sie separat gelegt. Ihr könnt auch alles im Glas mischen. Ist euch selbst überlassen. 😉

Wenn die Gläser voll sind, rührt die Flüssigkeit nochmal auf und schüttet sie dann über die Zutaten im Glas. Es ist wichtig, dass am Ende alles bedeckt ist. Zum Schluss legt ihr zwei Lorbeerblätter drauf und verschließt das Glas.

Das war’s auch schon! Ich lasse den Feta immer noch einige Tage im Kühlschrank ziehen, so dass der Käse den Geschmack des Suds aufnimmt. Über die Haltbarkeit kann ich leider keine Angaben machen, da es nie wirklich lange hält bis alles aufgegessen ist! 🙂

Ich hoffe diese kleine aber feine Beilage gefällt euch genauso gut wie mir….

Wenn Ja, dann hinterlasst mir doch ein kleines Feedback. Ich würde mich freuen.

Bis bald….

Der Steffen

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*